Trier-Gesellschaft Weimar e.V.

Aktuelles

100 Jahre VHS Weimar
Am 21.02. informierte Herr Dillmann als Leiter der VHS über 20 Mitgliedern über die Kurse, Mitarbeiter und Referentenpool der zurückliegenden 100 Jahre. Aktuelle Themen wie Sprachkurse für Ausländer, aber auch Analphabeten ("jeder achte in Deutschland hat hier Defizite") und die anstehende Digitalisierung waren Themen in der lockeren Gesprächsrunde. Ebenfalls viel Gesprächsstoff bot die am Graben 6 hängende Fotoausstellung mit weimarer Ecken aus der Vorwendezeit.



Fasching in Trier
Vom 07.-09. Februar sind der Vorstand und einige Mitglieder nach Trier gereist. Wir haben uns dort schon am Freitag dem Moselwein ergeben (bei Kronz) und auch für unsere Weinwanderung im September bestellt. Nach einer gemeinsamen Vorstandssitzung am Samstag vormittag waren wir allesamt abends beim "Heuschreck". Dort stand dieses Jahr unter dem Motto "die wilden 20er". Das Mamutprogramm der Karnevalssitzung dauerte zwar ganze 6 Stunden (incl. eine halbe Stunde Pause), war aber sehr kurzweilig. (..übrigens genau wie beim HWC eine Woche später. Hier zwar nur 4 Stunden, aber nicht minder toll!!)

Neues Museum
Am 17. Januar begann unser erignisreiches Jahr 2020 mit einem Besuch der Ausstellung über das moderne Weimar im Neuen Museum. Zwei Duzend Mitglieder erfuhren viel Interessantes aus der Geschichte um Weimar aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Von Carl Alexander, Friedrich Nietzsche, Henry van de Velde, über Harry Graf Kessler, Claude Monet, Paul Gauguin und anderen sah man Bilder, Möbel und Alltagsgegenstände. Eine Führung brachte uns die Geschichte näher. Im Anschluß war noch etwas Zeit, die Buchbindewerkstatt von Otto Dorfner im Keller zu betrachten.

 

Archive
2019, 2018, 2017