Trier-Gesellschaft Weimar e.V.

Berichte 2016

16. Jan: Winterwanderung durchs Webicht
Am 16. Januar sind wir uns zu unserem ersten Treffen in diesem Jahr durchs Webicht gewandert. Mit sehr informativen Beiträgen von Dr. Christine und Markus Meißner und Wolf-Dieter Cott ging es über den "Stern" Richtung Süssenborn. Am Real wurde sich mit Kaffee bzw. Bratwurst gestärkt. Über den Wirtschaftsweg erreichten wir unser Ziel, den Tiefurter Park. Bei Kaffee und Kuchen in der Alten Remise ging dieser Nachmittag zu Ende.




23. Jan: Fasching und Vorstandssitzung in Trier
Am 23. Januar haben sich der Vorstand der Trier-Gesellschaft Weimar und der Vorstand der Weimar-Gesellschaft Trier zu einer gemeinsamen Sitzung in Trier getroffen. Neben der Vorstellung der jeweiligen Jahresvorhaben wurden auch die anstehenden gemeinsamen Treffen besprochen. Das ist zum einen der Besuch der Weimarer in Trier Anfang Juli mit einem Tag in Luxemburg und zum anderen der Besuch der Trierer zum diesjährigen Zwiebelmarkt.
Zum Abschluss wurde die 1. Prunksitzung des "Heuschreck KG" Trier besucht.

4. März: Mitgliederversammlung
Am 4. März haben wir uns gemeinsam im Dorint-Hotel zur alljährlichen Mitgliederversammlung versammelt. Elke ließ das Jahr 2015 mit einigen Bildern Revue passieren. Dabei hat die Vorstellung im zeitlich verdrehten Ablauf die Sache noch einmal mehr aufgepeppt. Nach dem Bericht zu den Finanzen gab es den Ausblick auf die Veranstaltungen dieses Jahr. Wir denken, dass da für jeden was dabei sein wird.
Auf das Kommen von fasst der Hälfte aller unserer Mitglieder zur Versammlung sind wir sehr stolz. Das zeigt uns, dass die Arbeit des Vorstands gut angenommen wird. Wir werden so weiter machen!

11. März: Besichtigung Orthopädie Centrum Weimar OCW
Im Rahmen unserer losen Vereins-Veranstaltungssreihe „Mitglieder stellen ihre Berufe vor“ konnten wir am Freitag, den 11.03.2016, die Praxis von Dr. Olaf Beberhold im Orthopädie-Centrum Weimar-Legefeld besuchen. Bei einem kleinen Sektempfang staunte Dr. Beberhold nicht schlecht, wie groß das Interesse der zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder war. Er begann mit einem Referat über sein Lieblingsthema Füße und zeigte uns mit beeindruckenden Vor- und Nachher-Bildern Ergebnisse seiner Arbeit. In zwei Gruppen wurden uns danach von einer Mitarbeiterin der hochmoderne OP-Trakt und die Patientenzimmer vorgestellt bzw. von Dr. Beberhold ein Vortrag über künstliche Hüftgelenke gehalten. Nach dem Wechsel und im Anschluss wurden reichlich Fragen gestellt.
Durch seine anschauliche und lockere Erzählweise war es für alle Teilnehmer ein sehr interessanter und kurzweiliger Nachmittag. Wir möchten Herrn Dr. Beberhold und seinem Team an dieser Stelle herzlichen danken und zollen seiner Arbeit großen Respekt!

27. Mai: Weinwanderung im Park Belvedere
Am 27. Mai haben wir uns wieder zu einer interessanten Exkursion getroffen. Petrus meinte es gut mit uns und beendete den Regen zum Start unserer Weinwanderung quer durch den Park Belvedere.







30. Jun: Trierfahrt mit einem Abstecher nach Luxemburg
Im voll besetzten Bus ging es am 30.06. erstmals auf eine 4-Tages-Reise zu unseren Freunden nach Trier. Das Programm hatte unsere Christine Meißner wieder gut gefüllt. Am Donnerstagnachmittag fand nach unserer Ankunft der obligatorische Empfang im Rathaus statt. Hier gab es schon die erste Wiedersehensfreude mit den Trierern. Am Freitag fuhren wir mit dem Bus gen Luxemburg. Im Europäischen Rechnungshof wurde uns deren Arbeit vorgestellt und reichlich Fragen beantwortet. Das steigerte deren Ansehen in unseren Augen enorm! Eine Rundfahrt auf dem Kirchberg und eine Außenbesichtigung des Mudam (Museum der Moderne) und der Philharmonie rundeten den Vormittag ab. Nach kurzer Freizeit in der Stadt trafen wir uns zur Wanderung auf dem Wenzelweg. In zwei Gruppen gab es auf einer Zeitreise die Schönheit der Stadt zu erkunden. Abends wurde in einem urigen Restaurant lecker gespeist, bevor es auf den Heimweg ging. Aufgrund einer Bombenräumung in der Trierer Innenstadt haben wir noch einen Zwischenstopp mit Picknick am Weißen Haus eingelegt.
Der Samstag stand ganz im Zeichen "Shopping". Aber die Kultur kam natürlich auch nicht zu kurz. Wieder in zwei Gruppen wurden wir durch die Ausstellung des frühen Kaisers Nero geführt. Abends gab es ein großes Hallo beim gemeinsamen Abendessen mit Elisabeth und ihren Vereinsmitgliedern in Heiligkreuz.
Sonntag haben wir auf der Rückfahrt im Fortuna-Bergwerk bei Wetzlar Halt gemacht. Die Besichtigung war toll. Und das Mittagessen danach sucht seinesgleichen.
Es waren vier großartige Tage, in denen auch das Wetter gut mitgespielt hat. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blicken wir auf die schöne Fahrt zurück und trösten uns mit dem Motto "nach der Fahrt ist immer wieder vor der Fahrt".

11. Sep: Elisabeth zum Ehrenmitglied ernannt
Anlässlich ihres 70sten Geburtstages am 10. September haben wir Elsiabeth Ruschel, Vorsitzende unseres Partnervereins Weimar-Gesellschaft Trier e.V., als Ehrenmitglied in unseren Verein aufgenommen. Hierzu sind unsere Vorsitzende Elke und Stellvertretende Christine nach Trier gereist und haben Elisabeth an ihrem Ehrentag die Urkunde überreicht. Wir freuen uns mit Ihr und wünschen ihr gleichzeitig Alles Gute, viel Glück und Gesundheit.



24. Sep: Herbstwanderung um Bad Berka
Am 24. September ging es Wandern von Bad Berka nach Saalborn. Auf dem Weg hatten wir Gelegenheit, die Kneippbecken zu nutzen. Gestärkt haben wir uns im Waldgasthof Dambachsgrund, bevor es wieder auf den Rückweg ging.




 

7. Okt: Der 363. Zwiebelmarkt in Weimar

Wieder sehr schön war dieses Jahr unser Weimarer Zwiebelmarkt. Neben guter Musik und Speis und Trank gab es natürlich Zwiebeln in allen Formen und Zusammenstellungen. Auch an Wein hat es nicht gemangelt. Angefangen vom Federweiser über Weine aus Nah und Fern bis hin zum Glühwein, der bei den Temperaturen auch recht gefragt war.
Das Treffen am Zwiebelmarktsonntag um 17Uhr auf dem Markt beim Weinstand Blois (unsere französische Partnerstadt) sollten wir für die nächsten Jahre festhalten.

7. Okt: unsere Trierer Freunde zu Gast zum Zwiebelmarkt

Dieses Jahr führte Elisabeth die Mitglieder ihrer Weimar-Gesellschaft Trier e.V. zum Zwiebelmarkt nach Weimar. Nach ihrer Ankunft am Freitag gab es einen leckeren Schmaus im Schardtchen Palais, zu dem sich auch Freunde unseres Vereins gesellt haben. Ganz zeitig ging es am Samstag auf dem Markt los. Bereits um 6 hatte sich eine -allerdings kleine- Delegation zur traditionellen Markteröffnung eingefunden.
Um 13Uhr kam es dann zum Treffen beider Vereine im Herderzentrum. Es gab köstliche Erbsensuppe, Sekt, Kaffee und Kuchen. Gemeinsame Gespräche wurden nur vom Eintreffen des OBs mit Zwiebelmarktkönigin und Heldrunger Zweibelprinzessin sowie dem Zwiebelinchen unterbrochen. Auch Zwiebelmönch Theo besuchte uns kurz. Elisabeth und ihre Mitreisenden haben sich sehr über den herzlichen Empfang gefreut und sind nach einem langen Abend in Weimar am Sonntag früh mit einem Abstecher in Alsfeld Richtung Heimat aufgebrochen.

14. Sep: Bowling für "Füchse"
Am Freitag nach dem Zwiebelmarkt haben wir uns wieder zum Bowling im Atrium getroffen. Die vier Bahnen waren voll ausgelastet und sahen auch des öfteren einen Strike. Bis über 330 Punkte schafte es der Sieger in 2 Runden.
Aber natürlich wurde der Abend auch gut zum "Schwatzen" genutzt. Es war wieder so schön, dass wir das nächstes Jahr unbedingt wiederholen müssen!



11. Nov: Martinsgansessen
Traditionell haben wir uns am 11.11. zum "Gänseessen" im Köstritzer Schwarzbierhaus getroffen. Fast 40 Mitglieder haben erst Herrn Boite seinen Erzählungen über Johannes Daniel Falk gelauscht und dann über die Martinsgänse hergemacht und sich tollen Genüssen hingegeben. Es war ein sehr schöner Abend.





17. Dez: Weihnachtsfeier im Bienenmuseum
Zu unserer Weihnachtsfeier hatten wir dieses Jahr in den oberen Saal des Bienenmuseums geladen. Und ca. 60 Mitglieder sind der Einladung gefolgt. Damit wurde es ein sehr schöner Nachmittag und Abend. Zum Beginn gab es Glühwein, Kaffee und Plätzchen unserer Mitglieder. Traditionell wurde auch Wein von der Mosel ausgeschenkt. Für den kulturellen Höhepunkt sorgte Fam. Meinhold als Duo Vimaris am Klavier und Mikrofon bzw. Flöte. Hierbei herrschte eine andächtige Stille im Saal, die wir so den ganzen Abend nicht wieder erlebt haben (was ja auch gut ist!). Und danach tischte die Firma Kirchner aus Tröbsdorf ein deftiges Buffet auf, das gut angenommen jedoch nicht alle wurde.
Vielen vielen Dank den Veranstaltern und den kleinen Helferlein für einen so schönen Abend...

Dez: Adventssonntage am Schillerhaus
Schön und lustig haben wir die ersten Glühweintreffen schon erlebt. Schließt Euch uns an! Es wird auch die nächsten Sonntage wieder schön...









* Links zu Seiten, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind

Archive
2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013